1.7.2020 – Jugendliche beklauen Rentnerin in Memmingen

2.7.2020 Memmingen. Am Mittwoch, 1.7.2020, gegen 11:00 Uhr, bemerkte eine Rentnerin in der Bahnunterführung Augsburger Straße zwei junge Mädchen hinter sich.

Sie ließ diese vorbeilaufen und wurde dabei von ihnen angerempelt.

Eine der Mädchen griff dabei in die Einkaufstasche der Rentnerin und entwendete die dort befindliche Geldbörse mit Inhalt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Streifenbesatzungen verlief negativ.

Die Rentnerin konnte nur eines der Mädchen vage beschreiben. Sie war circa 15 Jahre alt und trug hellblaue Oberbekleidung.

Der Entwendungsschaden wird auf über 500 Euro beziffert.

Die Polizei Memmingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen