1.7.2020 – Unfallflucht einer Fahrradgruppe bei Roßhaupten

2.7.2020 Roßhaupten. Am Mittwochvormittag, gegen 11:00 Uhr, befuhr ein einheimisches Ehepaar mit ihren Rennrädern den Radweg entlang der B16 in Fahrtrichtung Füssen.

Auf Höhe der Tiefentalbrücke kam dem Ehepaar eine Fahrradgruppe mit ca. 20 Personen auf dem Radweg entgegen.

Als das Ehepaar an der Fahrradgruppe vorbeifuhr, scherte eine weibliche Person mit ihrem Pedelec nach links aus und kollidierte zuerst mit dem Mann und daraufhin mit der Frau.

Alle drei Unfallbeteiligten kamen zu Sturz. Die Dame aus der Gruppe stieg jedoch sofort wieder auf und entfernte sich zusammen mit ihrer Fahrradgruppe von der Unfallstelle.

Beide Rennradfahrer wurden durch den Sturz leicht verletzt. Schwerere Verletzungen konnten dank des getragenen Helms vermieden werden.

Die beiden Rennräder wurden am Lenker beschädigt.

Der Gesamtschaden an den Rädern des Ehepaars beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Die Unfallflüchtige Dame ist zwischen 60 und 65 Jahre alt und hatte braunes, schulterlanges Haar. Das Pedelec soll von der Marke Focus sein.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Füssen zu melden.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

TOP

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen