10.11.2021 – Unfall in Kempten

10.11.2021 Kempten (Allgäu). Gegen 12:30 Uhr ging die Mitteilung bei der Polizeieinsatzzentrale über eine Bedrohungssituation ein.

Ein 41-jähriger Mann teilte mit, dass er von einem 73-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht worden sei.

Zwischenzeitlich nahmen die Einsatzkräfte den 73-Jährigen widerstandslos fest.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der 41-Jährige verließ nach der Bedrohung selbständig das Gebäude, in dem sich beide aufgehalten hatten und informierte die Polizei.

Die Einsatzkräfte sperrten daraufhin die Zufahrtswege zu dem Gebäude in der Lotterbergstraße ab und nahmen im Anschluss Kontakt mit dem 73-Jährigen auf. Dieser ließ sich gegen 14:30 Uhr schließlich widerstandslos festnehmen.

Keiner der Beteiligten wurde verletzt, die Beamten stellten die Waffe sicher.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern sind derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Polizeiinspektion Kempten.

Es waren rund zwanzig Polizeistreifen eingesetzt.

(PI Kempten)

TOP