11.7.2015 – Unfall auf B31 zwischen Sigmarszell und Niederhaus

Auf der B 31 neu zwischen der AS Sigmarszell und Niederhaus ereignete sich ein Frontalzusammenstoß von 2 Pkw. Insgesamt 5 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

11.7.2015 Sigmarszell. Eine 47 Jahre alte Dame befuhr mit ihrem Pkw die B 31 neu in Richtung Sigmarszell.

Rund 500m vor der Anschlussstelle zur BAB 96 kommt die Unfallverursacherin mit ihrem Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn und prallt dort mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher mit 4 Personen besetzt war zusammen.

Durch den Anstoß wird dieser Pkw in den Graben geschleudert. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt 5 Personen zum Teil schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Zwei weitere Mitfahrer wurden zur Beobachtung ebenfalls in eine Klinik gefahren. Ein 58 Jahre alter Fahrzeuginsasse des gerammten Pkw musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten geflogen werden. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. ca. 10.000.- Euro.

Während der Unfallaufnahme, bei der auch Luftbilder durch einen Polizeihubschrauber gefertigt wurden und der Bergung der Fahrzeuge war die B 31 rund 2 Stunden gesperrt.

Neben einem Großaufgebot des Rettungsdienstes waren die Freiwilligen Feuerwehren von Lindau und Weißensberg im Einsatz.

(PP SWS Einsatzzentrale – PI Lindau)

TOP

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen