12.4.2022 – Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens bei Kempten

Dienstag, 12. April 2022

12.4.2022 kempten (Allgäu). Dienstagvormittag, gegen 11:00 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Allgäu die Mitteilung über einen brennenden Traktor in einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens im Außenbereich der Stadt Kempten ein.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich ein Stadel des Anwesens in Unterwittleiters bereits im Vollbrand, in dem der Traktor untergestellt war. Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten.

Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus konnte durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden, für mehrere Rinder im angrenzenden Stall kam allerdings jede Hilfe zu spät, sie konnten von den Einsatzkräften nicht mehr gerettet werden.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei dem Brand waren rund 65 Einsatzkräfte der Feuerwehren Kempten und Wirlings, des Rettungsdienstes und des THW vor Ort.

Es entstand nach vorläufigen Schätzungen ein Sachschaden von etwa 500.000 Euro. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen an der Brandörtlichkeit übernommen.

(KPI Kempten)

TOP