15.2.2021 – Brand in Reutte

16.2.2021 Reutte/Tirol. Am 15.2.2021, gegen 17:00 Uhr, hielt sich ein 53-jähriger Österreicher in seiner Werkshalle in Reutte auf, als er plötzlich einen Knall hörte und im selben Moment der Strom ausfiel.

Der 53-Jährige konnte daraufhin eine Rauchentwicklung und Feuer im Nebengebäude feststellen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte der Mann, das Feuer mit einem Feuerlöscher und anschließend mit dem Gartenschlauch zu löschen.

Den Erhebungen zufolge dürfte ein Kurzschluss im Unterverteiler des Nebengebäudes die Ursache für den Brand gewesen sein. Weitere Erhebungen hinsichtlich der Brandursache werden durch den Brandermittler der Polizei durchgeführt werden.

Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Reutte mit 4 Einsatzfahrzeugen und 25 Mitgliedern sowie die Rettung.

TOP