15.5.2022 – Mann verletzt in Kempten Nachbarn mit Pfefferspray und leistet Widerstand

16.5.2022 Kempten im Allgäu. Gestern Abend wurde die Polizei Kempten zu einem Mehrfamilienhaus im nördlichen Stadtbereich von Kempten gerufen. Eine Person hätte dort im Hof ohne ersichtlichen Grund randaliert, gegen ein Auto getreten und mehrere Anwohner mit Pfefferspray attackiert.

Die Geschädigten mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Der 39-jährige Tatverdächtige konnte in seiner Wohnung festgenommen werden. Bei der Festnahme griff er eingesetzte Polizeibeamte an.

Ein Beamter wurde vom Hund des Mannes mehrfach gebissen und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Er war danach nicht mehr dienstfähig.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

In der Wohnung wurde noch eine erhebliche Menge an Marihuana aufgefunden. Der Beschuldigte verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam.

Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Widerstandes, gefährlicher Körperverletzung und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

(PI Kempten)

TOP