17.9.2021 – Mann befriedigt sich in fremden Pkw in Memmingen selbst

20.9.2021 Memmingen. Am Freitag, 17.9.2021, gegen 23:38 Uhr, erlebten Beamte der Polizeiinspektion Memmingen einen Einsatz der etwas anderen Art.

Durch die Alarmfirma eines Autohauses in der Münchner Straße wurde mitgeteilt, dass sich eine Person an den dort abgestellten Fahrzeugen zu schaffen macht.

Im Rahmen der Fahndung trafen die Beamten daraufhin einen Mann auf dem Firmengelände in einem Pkw sitzend an.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten im Rucksack des Verdächtigen Damenunterwäsche.

Wie sich bei der näheren Befragung herausstellte, wollte der Mann keinen Diebstahl begehen, sondern lebte in dem Pkw des Autohauses seinen Fetisch aus.

Der 24-Jährige gab gegenüber den etwas erstaunten Beamten an, dass er sich in fremde Fahrzeuge setzt, dort selbst befriedige und sich dabei an der mitgebrachten Damenunterwäsche reibe.

An dem betroffenen Pkw stellten die Beamten keinen Sachschaden fest. Allerdings wird der Mann für die entstandenen Reinigungskosten aufkommen müssen.

(PI Memmingen)

TOP