18.12.2019 – Unfall auf dem Schumacherring in Kempten

18.12.2019 Kempten im Allgäu. Gegen 08:00 Uhr am Mittwoch kam es auf dem Schumacherring etwa auf Höhe der Leonhardstraße in Kempten zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Der 40-jährige Fahrer eines Pkw befuhr den Schumacherring in Richtung Hochschule und kam infolge eines medizinischen Notfalls auf den Grünstreifen, der die beiden Richtungsfahrbahnen trennt. Dabei traf das Fahrzeug einen dort stehenden Baum.

Der Baum brach ab und fiel auf das Fahrzeug eines 53-jährigen Mannes, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Dieser blieb unverletzt.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Baum rollte das Fahrzeug des Unfallverursachers noch etwa einhundert Meter auf der Gegenfahrspur und kam dort zum Stehen, ohne dass es zu weiteren Kontakten mit anderen Fahrzeugen kam.
Abgesehen vom medizinischen Notfall, der wohl unfallursächlich war, erlitt der 40-Jährige keine weiteren Verletzungen. Er musste aufgrund des Notfalls mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Kempten eingeliefert werden.

Während der Unfallaufnahme kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen, der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.500 Euro geschätzt, das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(PI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP