19.1.2021 – Lawinenabgang auf die Tannheimer Straße

20.1.2021 Tannheim/Tirol. Am 19.1.2021, um 21:26 Uhr, wurde der Landesleitzentrale der Polizei Tirol telefonisch ein Lawinenabgang auf die Tannheimer Straße (B-199) im Bereich Haldensee, Gemeindegebiet Nesselwängle, gemeldet.

Dabei wurde die Fahrbahn auf Höhe Straßenkilometer 10,600 auf einer Länge von mehreren Metern teilweise bis zu ca. 4 Meter hoch verschüttet.

Nachdem alarmierte Einsatzkräfte der Bergrettung Tannheim und der Feuerwehr Grän den Lawinenkegel sondiert hatten und dabei keine verschütteten Fahrzeuge oder Personen feststellen konnten, gab die Lawinenkommission die Straße zur Räumung frei.

Die B199 war bis zum Abschluss der Räumungsarbeiten für ca. 1 ½ Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

TOP