19.12.2019 – Betrunkener randaliert in Hotel in Kempten

19.12.2019 Kempten im Allgäu. Am Donnerstag, den 19.12.2019, gegen 04:00 Uhr meldete sich der Nachtportier eines Hotels in Kempten bei der Polizei, dass er eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Betrunkenen hatte.

Ersten Ermittlungen der eingesetzten Streifen zufolge, ließ der Portier den Mann zunächst ins Hotel, da er davon ausging, dass es sich um einen Gast handelte.

Als er seinen Irrtum bemerkte und den stark betrunkenen Mann am weiteren Zutritt hindern wollte, kam es zu einem Handgemenge in dessen Verlauf das Handy des Portiers entwendet und er geschubst und gewürgt wurde.

Der Täter flüchtete im Anschluss.

Im Rahmen der Streife konnte anhand der Personenbeschreibung ein 23-Jähriger festgestellt und das gestohlene Handy aufgefunden werden.

Da er einen Alkoholwert von knapp zwei Promille aufwies, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls und Körperverletzung.

(PI Kempten)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

19.12.2019 – Betrunkener randaliert in Hotel in Kempten

19.12.2019 Kempten im Allgäu. Am Donnerstag, den 19.12.2019, gegen 04:00 Uhr meldete sich der Nachtportier eines Hotels in Kempten bei der Polizei, dass er eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Betrunkenen hatte.

Ersten Ermittlungen der eingesetzten Streifen zufolge, ließ der Portier den Mann zunächst ins Hotel, da er davon ausging, dass es sich um einen Gast handelte.

Als er seinen Irrtum bemerkte und den stark betrunkenen Mann am weiteren Zutritt hindern wollte, kam es zu einem Handgemenge in dessen Verlauf das Handy des Portiers entwendet und er geschubst und gewürgt wurde.

Der Täter flüchtete im Anschluss.

Im Rahmen der Streife konnte anhand der Personenbeschreibung ein 23-Jähriger festgestellt und das gestohlene Handy aufgefunden werden.

Da er einen Alkoholwert von knapp zwei Promille aufwies, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls und Körperverletzung.

(PI Kempten)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

TOP