2.4.2022 – Lkw-Fahrer 13 Stunden ohne Pause unterwegs

Samstag, 2. April 2022

2.4.2022 Memmingen. In der Nacht von Freitag auf Samstag führte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen auf der A7 eine Schwerverkehrskontrolle an einem griechischen Sattelzug durch.

Dabei stellten die Beamten fest, dass der 47-jährige Fahrer mit einer zusätzlichen fremden Fahrerkarte unterwegs war, um die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten zu umgehen.

Folglich war er zum Zeitpunkt der Kontrolle knapp 13 Stunden auf der Autobahn unterwegs, ohne eine nennenswerte Pause eingelegt zu haben.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten eingeleitet.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, musste er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vor Ort eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich hinterlegen.

Zudem wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Zwangspause von zehn Stunden angeordnet. Die zweite Fahrerkarte wurde eingezogen.

(APS Memmingen)

TOP