2.4.2022 – Unfall im Reinertshofer Tunnel

Samstag, 2. April 2022

2.4.2022 Hopferau. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzen Personen kam es am Samstagmorgen auf der A7, auf Höhe des Reinertshofer Tunnels, in Fahrtrichtung Kempten.

Aufgrund starken Schneefall und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor ein 18-jähriger Mann, welcher auch noch ohne entsprechender Fahrerlaubnis unterwegs war, die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte zunächst gegen die rechte Seite der Tunnelwand.

Von dort prallte der Pkw auf eine Länge von ca. 200 Meter abwechselnd gegen die linke sowie rechte Betonwand, bevor er mittig der Fahrbahn zum Stehen kam.

Ein nachfolgender Lkw übersah die herumliegenden Fahrzeugteile zu spät, überfuhr diese und zog sich einen Schaden am Unterboden hinzu.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Bei der Unfallaufnahme wurde zudem Alkoholgeruch festgestellt, daher wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Der Unfallverursacher kam im Anschluss schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Autobahn war während der polizeilichen Unfallaufnahme sowie zur Reinigung der Fahrbahn über fünf Stunden komplett gesperrt.

Zur Absicherung und Verkehrslenkung befand sich die Freiwillige Feuerwehr Füssen, Nesselwang und Oy-Mittelberg mit 67 Mann vor Ort.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

(VPI Kempten)

TOP