20.1.2020 – Heißluftballon nach Landung in Ranzenried in Bäumen verfangen

20.1.2020 Stiefenhofen. Ein Heißluftballon verfing sich beim Landevorgang in einer Baumgruppe.

Am Montag gegen 13:25 Uhr wurde bei der Rettungsleitstelle mitgeteilt, dass in Ranzenried bei Stiefenhofen ein Heißluftballon in einer Baumkrone hängen würde.

Es stellte sich heraus, dass sich der Heißluftballon beim Landevorgang wegen unberechenbarer Bodenwinde in eine Baumgruppe gedrückt wurde und sich der Schirm in den Baumkronen verfing.

Die Ballonfahrer konnten sich selbst aus ihrem Verhängnis befreien und wurden nicht verletzt.

Eine Anfahrt der Feuerwehr war nicht notwendig. Der betroffene Grundstückseigner war vor Ort.

Ob an Ballon oder Bäumen ein Schaden entstand, wurde der Polizei nicht bekannt.

Die Parteien konnten sich jedenfalls vor Ort einigen.

(PI Lindenberg)

TOP