20.1.2020 – Skiunfall mit Todesfolge in Lermoos

21.1.2020 Lermoos/Tirol. Am 20.1.2020, gegen 13:15 Uhr, geriet ein 79-jähriger Deutscher im Skigebiet Grubigstein im Gemeindegebiet von Lermoos über den markierten Pistenrand hinaus, stürzte und blieb regungslos liegen.

Zwei vorbekommende unbeteiligte österreichische Skifahrer (34 u 42 Jahre) nahmen den Mann neben der Piste liegend wahr und leisteten diesem sofort Erste Hilfe.

Da keine Lebenszeichen am Verunfallten festgestellt wurden, setzten sie den Notruf ab und begannen mit der Reanimation.

Die eintreffende Notärztin des NAH konnte nur noch der Tode des Skifahrers feststellen.

Zur Klärung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

TOP