20.4.2022 – Verfolgungsfahrt durch Sonthofen

Mittwoch, 20. April 2022

20.4.2022 Sonthofen/Oberallgäu. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wollte eine Polizeistreife in Sonthofen ein Fahrzeug kontrollieren. Bei Herantreten der Polizeibeamten an den Pkw gab der Fahrer unvermittelt Gas und entzog sich der Kontrolle.

Bei der anschließenden Verfolgung durch Sonthofen fuhr der flüchtende Fahrer zum Teil mehr als 120 km/h. Zu dieser Zeit befanden sich keine weiteren Verkehrsteilnehmer auf der Straße.

Die Verfolgungsfahrt endete schließlich, als der Pkw-Fahrer mit einer Wegsperre kollidierte. Jedoch verließ er seinen Pkw, ließ ihn stehen und flüchtete weiter zu Fuß.

Die Polizeibeamten erkannten den Flüchtenden als jungen Mann, bevor dieser zu Fuß entkam.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Beamten stellten das Fahrzeug des Mannes sicher. Durch die folgenden polizeilichen Ermittlungen über die Halterin erhärtete sich der Verdacht gegen einen 24-Jährigen als Fahrer.

Der Grund für seine Flucht dürfte die fehlende Fahrerlaubnis gewesen sein.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt gegen den Mann unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Gegen die Halterin nahmen die Beamten Ermittlungen wegen des Verdachts der Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis auf.

(PI Sonthofen)

TOP