23.12.2019 – Gasaustritt in Neugablonz

24.12.2019 neugablonz. Am 23.12.2019, gegen 18:00 Uhr, führte ein Wohnungseigentümer in einem Mehrfamilienhaus in der Dessestraße Renovierungsarbeiten durch. Dabei bohrte er aus Unachtsamkeit ein Loch in die Gasleitung, welche in der Wand verläuft.

Der Herr reagierte jedoch sofort und drehte den Gashahn der Wohnung ab.

Es wurden umgehend die Feuerwehren aus Kaufbeuren und Neugablonz, der Rettungsdienst sowie die Polizei verständigt.

Das Mehrparteienhaus wurde evakuiert.

Nach der durchgeführten Messung der Feuerwehr stand fest, dass lediglich eine geringe Menge Gas ausgetreten war und zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bewohner bestand. Diese konnten nach ca. einer halben Stunde wieder zurück in ihre Wohnungen.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP