23.6.2022 – Unfall auf der A7

24.6.2022. Gestern Morgen, 23.6.2022, gegen 08:00 Uhr, musste ein 64-jähriger Pkw-Lenker, der auf der BAB A7 in Richtung Füssen unterwegs war, Höhe Kirchdorf an der Iller bis zum Stillstand abbremsen, da sich plötzlich vor ihm der Verkehr staute.

Ein ihm unmittelbar nachfolgender 51-jähriger Lkw-Fahrer war nicht aufmerksam genug und fuhr dem Pkw des 64-jährigen mit so viel Wucht auf, dass dieser noch auf seinen Vordermann, einem Jeep, geschoben wurde.

Durch den starken Aufprall wurde der 64-Jährige leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Der Lkw-Lenker und der Fahrer des Jeep blieben unverletzt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Pkw des Verletzten war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs wurde der Verkehr über den Standstreifen geleitet. Hierbei unterstützten die Feuerwehren Biberach und Erolzheim und die Autobahnmeisterei Memmingen.

Gegen den 51-Jährigen wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

(APS Memmingen)

TOP