24.12.2019 – Brand in Weißenhorn

25.12.2019 Weißenhorn. Am Dienstag den 24.12.2019, gegen 20:35 Uhr, brach in einem Einfamilienhaus ein Brand aus.

Das Ehepaar, welche inklusive einer Pflegekraft das Haus bewohnt, war zur Zeit der Brandentstehung zuhause.

Ebenfalls waren vier weitere Familienmitglieder zum gemeinsamen Weihnachtsfest in der Wohnung anwesend. Sieben Personen erlitten durch den Brand Rauchgasvergiftungen, zwei davon zusätzliche Brandverletzungen.

Alle verletzten Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser zur ärztlichen Versorgung verbracht. Lebensgefahr besteht jedoch für keinen der Verletzten.

Die sofort verständigten umliegenden Feuerwehren waren mit insgesamt ca. 30 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch die Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn übernommen.

Von einer vorsätzlichen Brandstiftung wird aufgrund bisheriger Erkenntnisse nicht ausgegangen.

Die weiteren Ermittlungen zur genauen Brandentstehung, werden durch die Polizeiinspektion Weißenhorn geführt.

(PI Weißenhorn)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

TOP