24.9.2021 – Deutsche verletzt sich bei Kletterunfall an der Roggalspitze

25.9.2021 Gaschurn/Vorarlberg. Zwei befreundete deutsche Kletterer stiegen am 24.9.2021, gegen 12:05 Uhr, im Lechquellengebirge über die Kletterroute Roggalspitze-Nordkante auf.

Sie wollten die Kletterroute mit Schwierigkeitsgrad IV+ abwechselnd hochklettern.

Die 25-jährige Frau übernahm am zweiten Standplatz die Führungsrolle und kletterte 12 m hoch.

Beim Anbringen des ersten Sicherungspunktes rutschte sie, stürzte ca. 12 m ab und blieb schwer verletzt etwa 3 m neben dem Standplatz liegen.

Die Frau wurde vom SAH Gallus 1 mittels Tau geborgen und nach der ärztlichen Versorgung zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Bludenz geflogen.

Der 29-jährige Begleiter wurde vom Polizeihubschrauber Libelle mittels V-Tau geborgen.

TOP