25.11.2020 – Aufzuchtanlage mit Cannabispflanzen in Oberstaufen sichergestellt

26.11.2020 Oberstaufen. Im Rahmen eines Betäubungsmittelverfahrens durchsuchten Beamte der PSt Oberstaufen die Wohnung eines 21-jährigen Mannes. Nachdem niemand die Türe öffnete, verschafften sich die Beamten gewaltsam Zutritt zur Wohnung.

Beim Betreten der Wohnung fanden die Beamten in einem Raum eine neuwertige Cannabisaufzuchtanlage. In dieser befanden sich fünf mittelgroß gewachsene Cannabispflanzen.

Im Rahmen der weiteren Durchsuchung stellten die Einsatzkräfte noch etwas über zwanzig Gramm weiteres Marihuana sicher, welches sich teilweise in einem verschlossen Tresor befand.

Nachdem der Mann diesen auf Nachfrage nicht öffnen wollte, flexten die Beamten ihn auf. Neben dem Marihuana befand sich noch ein verbotenes Butterflymesser in dem Tresor.

Die Beamten ermittelten zudem, dass mit dem Marihuana nicht nur der Eigenbedarf gedeckt werden sollte, da sie einen handgeschriebenen „Businessplan“ fanden, auf dem die Kosten für das Material zum Anbau dem Verkaufserlös gegenübergestellt wurden.

(PSt Oberstaufen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP