27.12.2019 – Rodelunfall in Pfronten-Kappel

29.12.2019 Pfronten. Zwei Schülerinnen im Alter von 14 und 16 Jahren wurden am Freitagnachmittag bei einem Rodelunfall in Pfronten-Kappel mittelschwer verletzt.

Die beiden Urlauberinnen waren zusammen mit ihrer Mutter auf der Hündleskopfhütte und wollten dann mit dem Rodelschlitten auf einer leicht schneebedeckten Wiese ins Tal abfahren. Dabei kamen sie mit dem Schlitten auf eine schneefreie Fläche und der Schlitten bremste abrupt ab.

Die beiden Mädchen wurden vom Schlitten heruntergeschleudert und zogen sich beim Sturz auf den gefrorenen Boden Kopfverletzungen zu.

Die beiden Verletzten wurden von der alarmierten Bergwacht Pfronten geborgen und kamen zur ärztlichen Behandlung in die Klinik.

(PSt Pfronten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

TOP