28.12.2021 – Unfall am Autobahnkreuz Memmingen

29.12.2021 Memmingen. Am frühen Dienstagabend (28.12.2021) ereignete sich am Autobahnkreuz Memmingen im Bereich der Überleitung von der A96 von Lindau kommend auf die A7 Richtung Ulm ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.

Da die bisher unbekannte Lenkerin eines weißen Pkw Daimler-Benz von dem Beschleunigungsstreifen der A96 von München kommend direkt vor dem Pkw Audi einer 27-Jährigen auf den rechten Fahrstreifen wechselte, musste diese stark abbremsen.

Ein ihr mit einem Kleintransporter Daimler-Benz nachfolgender 26-Jähriger musste ebenfalls stark abbremsen. Dadurch brach das Heck seines Fahrzeugs nach links aus und stieß seitlich gegen die rechte Seite eines auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw BMW eines 51-Jährigen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Der Pkw BMW war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Die Fahrzeugfront war erheblich beschädigt, der Schaden beträgt rund 8.000 Euro.

Bei dem Kleintransporter Daimler-Benz wurde die Stoßstange und der Kotflügel hinten links beschädigt (Schaden ca. 2.000 Euro).

Der Pkw Audi und der Pkw Daimler blieben unbeschädigt.

Da die Unfallverursacherin nach kurzem Halt weiterfuhr, ohne die Personalien zu hinterlassen, ermittelt die Autobahnpolizei Memmingen Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

(APS Memmingen)

TOP