28.5.2021 – Corona-Update Memmingen

28.5.2021 Memmingen. Zur aktuellen Corona-Lage:

Impfungen im Impfzentrum und in Arztpraxen

Aktuell sind im Impfzentrum zwei von vier sogenannten Impfstraßen in Betrieb. Wäre genug Impfstoff vorhanden, um das komplette Impfzentrum mit allen vier Impfstraßen zu aktivieren, wären rund 3000 Impfungen in der Woche mehr möglich. Der Mangel an Impfstoff bremst derzeit die Arbeit dort aus.

Impfungen im Impfzentrum Memmingen (zuständig für die Stadt Memmingen und Teile des westlichen Landkreises, insgesamt für 94.000 Menschen) (Stand: 25.5.; 22 Uhr):

Erstimpfungen: 23.744

Zweitimpfungen: 9.850

Impfungen gesamt: 33.594

Impfungen in den Memminger Arztpraxen (Stand 26.5.):

Erstimpfungen: 6.78

Zweitimpfungen: 1.709

Impfungen gesamt: 8.489

Das Gesundheitsamt sowie die weiteren Verantwortlichen der Stadt haben sich bei der Regierung von Schwaben und dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erfolgreich dafür eingesetzt, dass weitere Sonderkontingente an Impfstoff geliefert werden. Diese werden in den nächsten Wochen über das Impfzentrum verabreicht. Oberbürgermeister Manfred Schilder spricht den Verantwortlichen seinen Dank aus.

Gesundheitsamt

Im Gesundheitsamt können nach wie vor alle Kontaktpersonen von Neuinfizierten zuverlässig ermittelt werden. Das Team des Gesundheitsamts wird weiterhin bis Ende Juni von fünf Soldaten der Bundeswehr unterstützt.

Senioreneinrichtungen

Die Lage in den Memminger Senioreneinrichtungen ist stabil, informiert Martin Mayer, Koordinator für Alten- und Pflegeeinrichtungen.

Weitere Erleichterungen für Bewohnerinnen und Bewohner sowie für das Personal sind möglich, sobald sich die Infektionslage in Memmingen weiter entspannt hat.

Klinikum Memmingen und Kliniken im Raum Donau-Iller

Bei der Covid-Lage im Klinikum Memmingen und in den Kliniken im Raum Donau-Iller ist eine deutliche Entspannung zu sehen.

Im Klinikum Memmingen werden aktuell vier Covid-Patienten auf Intensiv-, zwölf auf Normalstation behandelt, informiert Klinikvorstand Maximilian Mai.

Mai wies darauf hin, dass trotz der derzeit hohen Inzidenzwerte sich Memmingen im Vergleich zu den gesamten Fallzahlen im bayerischen Mittel bewegt.

Bei den Todeszahlen (hochgerechnet auf 100.000 Einwohner) sogar die drittniedrigste Zahl verzeichnet. Die Diagramme, die auf den öffentlich einsehbaren Zahlen des LGL (Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) vom 26. Mai 2021 beruhen, sind als Bilder neben dieser Meldung sichtbar.

Oberbürgermeister Schilder hofft, dass diese Statistiken ein wenig zur Versachlichung der derzeit doch sehr leidenschaftlich geführten Diskussionen über die hohen Inzidenzwerte in der Stadt beitragen können.

Corona-Zahlen Stadt Memmingen (Stand: 27.5.)

Covid19-Fälle gesamt: 2.192

Aktive positive Fälle: 136 (davon Mutationen: 74)

Kontaktpersonen in Quarantäne: 132

Todesfälle: 25

Testsituation

Aus Kapazitätsgründen gibt es aktuell keine Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung im Testzentrum an der Stadionhalle. Die Apotheke im Illerpark führt keine Testungen mehr samstags durch und hat Urlaub vom 03.06. – 27.06.2021

Folgende Stationen weiten ihr Angebot wie folgt aus:

• Testzentrum Berger: zusätzliche Termine: Montag, Mittwoch und Samstag

• Co Care MM Nord + MM Süd: Testtermine jetzt auch sonntags von 08 bis 14 Uhr

• Mohren Apotheke: Testet täglich zw. 07 – 18 Uhr – Termine telefonisch

TOP