28. und 29.12.2019 – Brände in Türkheim verursacht

29.12.2019 Türkheim. Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe rief am Samstagvormittag die Feuerwehr Türkheim auf den Plan.

Ein Landwirt entfachte damit versehentlich ein Feuer auf seinem, voll mit getrocknetem Heu, beladenem Anhänger. Der Sachschaden kann derzeit nicht geschätzt werden, verletzt wurde jedoch niemand.

Den Landwirt erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gemäß der Verordnung „Verhüten von Bränden“.

Heuhaufen in Brand

Am Sonntagvormittag des 29.12.2019 informierte ein Spaziergänger die Polizeiinspektion Bad Wörishofen darüber, dass es im Dr.-Viktor-Frankl-Weg in Türkheim auf eine Wiese qualme.

Durch die Polizeistreife und die alarmierte freiwillige Feuerwehr Türkheim konnten dann auf der Wiese zwei teilweise in Brand befindliche Heuhaufen festgestellt werden. Diese wurden durch die Feuerwehr Türkheim fachmännisch abgelöscht.

Wie sich herausstellte, stammte dass auf der Wiese abgelagerte Heu vom selben Landwirt, welcher am Tag zuvor den Brand seines Heu versehentlich selbst entfachte.

Der Landwirt hatte nun das nur teilweise verbrannte Heu auf seiner Wiese abgelagert, ohne dafür Sorge zu tragen, dass sich das Heu neu entzündet.

Den Landwirt erwartet nun erneut eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

(PI Bad Wörishofen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP