29.12.2021 – Schockanruf in Wiedergeltingen

30.12.2021 Wiedergeltingen/Ostallgäu. Am Mittwoch nahm ein unbekannter Täter über einen Messengerdienst Kontakt mit einer 59-jährigen Frau auf.

Er gab sich als ihr „Sohn“ zu erkennen und täuschte eine Notsituation vor.

Da sein Handy in der Waschmaschine landete, könne er eine dringende Überweisung nicht durchführen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Frau reagierte clever und kontaktierte vor der geforderten Überweisung ihrem „echten“ Sohn unter einer anderen Nummer.

So flog der versuchte Betrug schnell auf.

Die Geschädigte erstattete Strafanzeige bei der Buchloer Polizei. Nun ermittelt die PI Buchloe wegen versuchten Betrugs.

(PI Buchloe)

TOP