3.1.2020 – Unfall in Attlesee

4.1.2020 Nesselwang. Aus Unachtsamkeit kam ein 49-jähriger aus dem Oberallgäu am Freitagnachmittag von seiner Fahrspur nach rechts ab und fuhr auf eine etwa 30 cm hohe Begrenzungsmauer auf.

Dabei beschädigte er sein Fahrzeug so sehr dass eine Felge brach und der Motorblock zerstört wurde.

Zudem verlor das Fahrzeug des Unfallverursachers sehr viel Öl sodass die Freiwillige Feuerwehr Nesselwang die Kreisstraße durch Attlesee teilweise komplett sperren musste, damit die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden konnte.

Für den Schaden sowie den Einsatz samt Reinigung haftet der Verursacher.

(PSt Pfronten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

TOP