3.10.2021 – Tödlicher Unfall vor der Funkstation Markt Wald

4.10.2021 Markt Wald. Am Sonntagnachmittag ereignete sich vor der Funkstation Markt Wald ein tödlicher Verkehrsunfall.

Ein 80-jähriger Pedelec-Fahrer aus dem Unterallgäu war mit seiner Lebensgefährtin von Zaisertshofen in Richtung Markt Wald unterwegs.

An der Kreuzung der Staatsstraße 2026 zur Kreisstraße MN23 mussten beide verkehrsbedingt warten, da von Tussenhausen her zwei vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer in Richtung Markt Wald unterwegs waren.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der 80-jährige Pedelec-Fahrer übersah offensichtlich den zweiten Motorradfahrer, einen 24-jährigen Unterallgäuer, und fuhr plötzlich los, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Durch den massiven Aufprall wurde der 80-jährige so schwer verletzt, dass er trotz Reanimation durch den Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 24-jährige musste mit schweren Kopfverletzungen mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Feuerwehren Markt Wald, Ettringen und Zaisertshofen unterstützen die Rettungs- und Polizeikräfte während der der Rettungs- und Bergemaßnahmen sowie der Unfallaufnahme. Der komplette Kreuzungsbereich war für mehrere Stunden gesperrt.

(PI Bad Wörishofen)

TOP