31.5.2021 – Zugunfall bei Oy

31.5.2021 Oy. Am heutigen Montag kam es gegen 10:00 Uhr im Gemeindebereich Oy-Mittelberg zu einem Verkehrsunfall auf dem Bahnübergang zwischen Oy und dem Kreisverkehr in Richtung Nesselwang. Dabei wurde ein Pkw-Fahrer leicht verletzt.

Ein 81-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw auf der Hauptstraße von Oy in Richtung Nesselwang. Bei dem außerhalb der Ortschaft gelegenen Bahnübergang übersah er die geschlossene Schranke und das Rotlicht.

Der Pkw fuhr unter der Schranke durch und durchbrach diese dabei. Das Fahrzeug wurde dann auf seiner rechten Seite von einem vorbeifahrenden Zug erfasst.

Der Lokführer wurde wohl so sehr überrascht, dass er nach bisheriger Kenntnis erst nach dem Aufprall eine Notbremsung einleitete.

Der Pkw wurde durch den Zusammenstoß gegen diverse Einrichtungen am Bahnübergang geschleudert.

Der Zug kam rund 80 Meter nach dem Bahnübergang zum Stehen.

Der Pkw-Fahrer hatte großes Glück. Nach derzeitigem Stand wurde er nur leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.

Der Mann gab an, dass er durch die Sonne geblendet wurde.

An seinem älteren Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Schaden an den Einrichtungen am Bahnübergang dürfte ein paar tausend Euro betragen.

Der Zug, bestehend aus zwei zusammengekoppelten Triebwagen, wurde erheblich beschädigt; seitens der Bahn wird derzeit von einem Schaden in einer sechsstelligen Höhe ausgegangen.

Der Zug war unterwegs aus Richtung Nesselwang in Richtung Kempten. Besetzt war der Zug mit dem Zugführer, einem Zugbegleiter und drei Passagieren. Nach bisheriger Kenntnis wurde von diesen Personen niemand verletzt.

(VPI Kempten)

TOP