4.4.2019 – Strom in Kempten „abgezapft“

5.4.2019 Kempten im Allgäu. Von einem Kemptner Stromanbieter wurde der Polizei gegenüber der Verdacht geäußert, dass jemand in einem Mehrfamilienhaus in Kempten seit ca. einem Monat widerrechtlich Strom vom Verteilerkasten „abzapft“.

Vor Ort wurden die Beamten und ein Techniker gestern schnell fündig.

Das geklemmte Stromkabel führte in die Wohnung eines 30-jährigen Mannes, der dort zusammen mit einer weiteren Bewohnerin seit etwa vier Wochen lebt.

Das Kabel war durch das unsachgemäße Anklemmen bereits leicht verkohlt und wurde entfernt.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige. Ob seine Mitbewohnerin in der Sache auch beteiligt war, muss noch geklärt werden.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)

TOP