5.11.2022 – Bedrohung mit Messer und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Kaufbeuren

5.11.2022 Kaufbeuren. Am Samstag, gegen 02:00 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass vor einer Diskothek in der Nähe des Innovaparks ein Mann mit einem Messer stehe, der Personen angreifen will.

Das vor Ort eingesetzte Sicherheitspersonal schloss die Türen um ein Eindringen in die Diskothek zu verhindern.

Kurz vor Eintreffen der Streifen flüchtete der Angreifer.

Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen unter Einbeziehung weiterer Streifen umliegender Dienststellen sowie einem Diensthundeführer konnte der 20-jährige Mann aus dem Landkreis Unterallgäu im Nahbereich festgenommen werden.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Während der Fahndung behinderte ein 27-jähriger Ostallgäuer die polizeilichen Maßnahmen und kam einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nach.

Als dieser durch Anwendung körperlicher Gewalt durchgesetzt werden musste, kam es durch den Störer zu einer Widerstandshandlung, bei der sowohl er, als auch zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Nach derzeitigem Ermittlungstand kam es bereits in der Diskothek zu einem Streit zwischen zwei anderen Gästen und dem Messertäter, der sich dann vor die Türe verlagerte.

Verletzt wurde durch den Messertäter niemand.

Da der Messertäter auch nach den polizeilichen Maßnahmen noch aggressiv war, wurde er in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauern an.

(PI Kaufbeuren)

Generated by Feedzy
TOP