7.1.2020 – Unfall in Marktoberdorf

8.1.2020 Marktoberdorf. Am 7.1.2019, um 09:28 Uhr, wollte ein 64-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug vor dem Bahnhof in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah er einen von hinten kommenden, in Richtung Süden fahrenden Pkw.

Die in Richtung Süden fahrende, 60-jährige Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und somit stieß der Einfahrende mit dem Eck so in die Beifahrerseite des durchfahrenden Fahrzeuges, dass dieses leicht gedreht wurde und über den Gehsteig auf ein parkendes Fahrzeug auf dem Parkplatz zwischen Verbrauchermarkt und Bahnhof stieß.

Die 60-jährige wurde mit Prellungen an Schulter und Handgelenk leicht verletzt in die Klinik Kaufbeuren verbracht.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt 21.000 Euro.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

TOP