Club der E-Pioniere geht am 1.10.2021 an den Start

1.10.2021. Vor einigen Wochen hat das EW Schattwald im gesamten Tannheimer Tal – somit im ganzen Versorgungsgebiet – eine Ladeinfrastruktur für E-Mobilität aufgebaut und in Betrieb genommen.
Endlich ist es auch soweit und auch der Club der E-Pioniere geht mit 1.10.2021 an den Start!

Mit dem Start der E-Club Ladekarte freut das EW Schattwald, gemeinsam mit den Gemeinden, dem TVB und den Kunden in eine klimaneutrale mobile Zukunft zu starten und bietet neben allgemein attraktiven Tarifen, insbesondere den künftigen Ladekartenbesitzern, besonders günstige Ladetarife.

Stellvertretend für alle Bürgermeister, dem TVB im Tannheimer Tal und dem Unternehmen bei der Übergabe der ersten Ladekarten standen die Bürgermeisterin aus Schattwald, Waltraud Zobl-Wiedemann und Bürgermeister Markus Eberle aus Tannheim sowie das Projektteam des EW Schattwald, Fabio Bacigalupo (links), Valerie Hollunder und Bernhard Zotz.
Quelle: EW-Schattwald

Interessierte und Nutzer, die bereits ein Elektro- oder Hybrid Fahrzeug besitzen – die sogenannten E-Pioniere – die bis zum 31.12.2021 eine Ladekarte beantragen, erhalten zudem einmalig einen EW Schattwald-Klimabeitrag in Form einer Gratislademenge von 500 kWh, welcher auf der jeweiligen Ladekarte hinterlegt ist.

Generell entfällt für EW Schattwald-Stromkunden zusätzlich die einmalige Karten- und Einrichtungsgebühr.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

Günstiges Laden im Tannheimer Tal.

Einfach und schnell laden – keine App notwendig.

Abrechnung nach kWh monatlich und übersichtliche Darstellung der Ladevorgänge, somit das gute Gewissen mit heimischen Strom unterwegs zu sein.

Der Ladestrom stammt zu 100 % aus heimischen Grünstromquellen und wird unter anderem in den EW Schattwald-eigenen Wasserkraftwerken produziert. So geht schonende Fortbewegung für Mensch & Natur in einer der schönsten Urlaubsdestinationen Österreichs.

TOP