Corona-Karte zeigt 15-Kilometer-Radius für jede Unterallgäuer Gemeinde an

20.1.2021 Landkreis Unterallgäu. Wer im Unterallgäu zum Beispiel zum Wandern gehen will, darf dies entsprechend den bayernweiten Vorgaben derzeit nur in einem Umkreis von 15 Kilometern um seinen Wohnort tun. Denn der Landkreis hat den Inzidenzwert von 200 überschritten. Bis wohin sind Ausflüge damit möglich? Das ist ab sofort auf der Corona-Karte auf der Homepage des Landratsamts Unterallgäu zu sehen.

Ausschlaggebend für den 15-Kilometer-Radius ist die Luftlinie ab der jeweiligen Wohnortgrenze.

Klickt man auf der Karte unter www.unterallgaeu.de/corona auf eine der 52 Unterallgäuer Gemeinden, wird der Radius um die jeweilige Kommune angezeigt.

Die 15-Kilometer-Regel gilt im Unterallgäu seit 14. Januar. Das Landratsamt kann diese aufheben, wenn der Inzidenzwert mindestens sieben Tage in Folge unter 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt. Das war bislang nicht der Fall. Zudem muss das bayerische Gesundheitsministerium der Aufhebung zustimmen.

Neben dem 15-Kilometer-Radius findet man auf der Corona-Karte viele weitere Informationen wie die Gesamtzahl der Fälle seit Beginn der Pandemie oder die Zahl der aktiven Fälle im ganzen Landkreis und in den einzelnen Gemeinden.

Stand 20. Januar wurden insgesamt 3537 Unterallgäuer positiv auf das Coronavirus getestet. Aktuell gibt es 343 aktive Fälle im Landkreis.

TOP