Feierlicher Akt zur Einbürgerung neuer deutscher Staatsbürgerinnen und Staatsbürger in Kaufbeuren

30.12.2019 Kaufbeuren. Es ist eine jährliche Tradition im Kaufbeurer Rathaus: Im Dezember lädt Oberbürgermeister Stefan Bosse alle Frauen, Männer und Kinder, die im Jahr 2019 die deutsche Staatsbürgerschaft erlangt haben, zu einer Feierstunde in den Alten Sitzungssaal des Kaufbeurer Rathauses ein. 2019 wurden insgesamt 62 Personen eingebürgert.

Zwei von ihnen erhielten die Einbürgerungsurkunde direkt im Rahmen der Feierlichkeiten.

Im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kaufbeuren gratulierte Oberbürgermeister Stefan Bosse den neu eingebürgerten Personen persönlich zum Erhalt des deutschen Passes. Die Feier, die einen festen Termin im Jahreskreis hat, wurde vom Klarinetten Ensemble der Ludwig-Hahn-Musikschule unter der Leitung von Bin-Wei Jiang musikalisch mit der Europa-, Deutschland und Bayernhymne umrahmt.

Natürlich durfte auch das Kaufbeurer Heimatlied nicht fehlen. In seiner Ansprache machte der Oberbürgermeister deutlich, dass das persönlich angestrebte Einbürgerungsverfahren ein Kompliment und ein Ausdruck der Wertschätzung für unsere Gemeinschaft sei.

Das Verfahren war für die neu Eingebürgerten eine Herausforderung, die nun aber Sicherheit und Schutz biete. Er forderte die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger dazu auf, ihre Identität niemals zu verleugnen und stolz auf die eigene Kultur zu sein, die das Zusammenleben in Kaufbeuren nur bereichere.

Bei zwei jungen Damen vollzog Oberbürgermeister Stefan Bosse die Einbürgerung nach dem Bekenntnis zur deutschen Staatsangehörigkeit direkt im Rahmen der Feierlichkeiten: Tran Thi Thu Nga aus Vietnam und Zeynep Tosun mit türkischen Wurzeln bekamen die Einbürgerungsurkunde von Oberbürgermeister Stefan Bosse überreicht.

Insgesamt erlangten 2019 62 Personen die deutsche Staatsbürgerschaft. Darunter auch viele Engländerinnen und Engländer, wie Berenice Laura Hezinger, die ihre Einbürgerungsgeschichte mit den Anwesenden teilte.

Natürlich war auch der anstehende Brexit Thema der Feierlichkeiten: „ Wir sollten alles dafür tun, um gemeinsam an einem europäischen Friedensprojekt zu arbeiten,“ so Bosse. Menschen aus 119 Nationen leben in Kaufbeuren friedlich zusammen.

Das Einbürgerungsfest klang mit einem geselligen Beisammensein und einem Erfahrungsaustausch aus.

TOP