Gewinner des Wiese x 16-Fotowettbewerbs ausgezeichnet

4.11.2019 Landkreis Ostallgäu. Die Gewinner*innen erhielten Pflanzen- und Samengutscheine im Wert von 100 Euro, 75 Euro und 50 Euro.

Gewonnen haben:

1) Kategorie „Schätze am Wegesrand“

1. Platz: Blaulicht, Cornelia Nagel; 2. Platz: Goldener Moment am Wegesrand, Ramona Riederer; 3. Platz: Da staunst du!, Wolfgang Möhrer

2) Kategorie „Kinder auf Entdeckungstour“

1. Platz: Urwald der Ameisen, Emilia Theele; 2. Platz: Im Sumpfdotter-Blumenmeer, Sabine Mändler; 3. Platz: Osternest gefunden, Georg Immerz

3) Kategorie „Tierische Bewohner der Blumenwiese“

1. Platz: Natterwurz-Perlmutterfalter, Hochzeit und Puppe, Sabine Mändler; 2. Platz: Bambi im Sommerregen, Georg Immerz; 3. Platz: Biene im Wildblumenfeld, Anja Schäfer

4) Kategorie „Naturnahes, öffentliches Grün“

1.Platz Kirchenblumen, Georg Guggemos; 2. Platz: Wiese x 16 vor dem Grünen Zentrum 3, Christian Habel; 3. Platz: Wiese x 16 vor dem Grünen Zentrum, Christian Habel

„Die Freude am Entdecken merkt man allen 114 Fotos an, die bei uns angekommen sind“, sagte Landrätin Maria Rita Zinnecker. In jeder Kategorie („Schätze am Wegesrand“, „Kinder auf Entdeckungstour“, „Tierische Bewohner der Blumenwiese“ und „Naturnahes, öffentliches Grün“) wurden die Fotos auf Herz und Nieren geprüft.

Die Jury, bestehend aus Tobias Ott (Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises), Anne Berkmüller (Umweltpädagogin des Projekts) sowie Andreas Zasche, Sarah Sagemann und Eva Stangler von der Unteren Naturschutzbehörde, hat es sich nicht leichtgemacht. Nicht nur die Fotoqualität, Bildkomposition, Licht und Perspektive, spielten dabei eine Rolle. Die Fotos mussten vor allem zur Kategorie passen und heimische Artenvielfalt abbilden. Alle Gewinner wurden zur Abschlussveranstaltung von Wiese x 16 eingeladen. Dort überreichte Landrätin Zinnecker den Fotograf*innen ihren Gewinn.

TOP