Günter Walcz „Memmingen – einst und heute“

10.12.2019 Memmingen. Markus Brehm, Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlags, freute sich sehr, Oberbürgermeister Manfred Schilder ein druckfrisches Buch von Autor Günther Walcz übergeben zu dürfen.

„Memmingen – einst und heute“ zeigt vor allem historische Aufnahmen. Erst wenn das Buch gedreht und von hinten aufgeschlagen wird, erläutert es anhand aktueller Fotos wie sich die Orte von damals mittlerweile verändert haben.

Oberbürgermeister Schilder freute sich sehr über sein Exemplar und dankte Günter Walcz für dieses Buch: „Das weckt bestimmt bei vielen Leserinnen und Lesern Kindheitserinnerungen“, ist sich das Stadtoberhaupt sicher. Und man sehe genau, wie sehr sich die Stadt in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt habe.

Der Dank des Autors ging zum einen an den Memminger Oberbürgermeister, der ihn auf die Idee des „Dreh-Buchs“ gebracht habe. Zum anderen an Stadtarchivar Christoph Engelhard, der ihm während seiner Suche nach alten Aufnahmen so unglaublich toll zur Seite gestanden habe.

Einige der im Buch abgedruckten Bilder sind von Georg Rabus, der durch Zufall von diesem Buchprojekt erfuhr und ebenfalls alte Fotografien beisteuern konnte.

Viele Bilder aus vergangenen Tagen gibt es hier zu sehen: (von links) Oberbürgermeister Manfred Schilder, Autor Günter Walcz und Markus Brehm vom Allgäuer Zeitungsverlag. (Foto: Manuela Frieß / Pressestelle der Stadt Memmingen)

TOP