Hirschzell Gemeinsam Aktiv spendet 3.500 Euro für wohltätige Zwecke

23.12.2019 Kaufbeuren. Zum zwölften Mal fand in diesem Jahr der Hirschzeller Weihnachtsmarkt im Schneiderstadel statt und das ganze Dorf trägt zum Gelingen des Marktes bei.

Der Verein Hirschzell Gemeinsam Aktiv – mit den federführenden Organisatoren des Marktes Angelika Riedler, Katja Seitz, Katrin Steiner, Petra Echtler und Martina Schneider – spendet nun schon im elften Jahr den Erlös des Weihnachtsmarktes für karitative Zwecke.

1000 Euro gehen an die Weihnachtsbeihilfe der Stadt Kaufbeuren, die bedürftigen Kindern Weihnachtsgeschenke ermöglicht.

Oberbürgermeister Stefan Bosse und der Leiter der Abteilung Arbeit und Soziales, Peter Kloos, bedankten sich herzlich bei Hirschzell Gemeinsam Aktiv. Im Laufe der Jahre sind so rund 15.000 Euro für die Weihnachtsbeihilfe zusammen gekommen.

Weitere 2.500 Euro gehen an die Jugendhilfeeinrichtung Biberburg in Pforzen. Den Kindern und Jugendlichen des Heimes sollen mit der Spende Urlaub, Ausflüge und Musikstunden ermöglicht werden.

Hirschzell Gemeinsam Aktiv vertreten von Petra Echtler (1. v.l.), Katharina Wiedemann (2.vr.) und Martina Schneider (1.v.r.) übergeben die Spende an Oberbürgermeister Stefan Bosse (2.v.l.), Peter Kloos, Leiter der Abteilung Arbeit und Soziales bei der Stadt Kaufbeuren (3.v.r.) und Ursula Brugger von der Jugendhilfeeinrichtung Biberburg in Pforzen (3.v.l.).
Foto: Stadt Kaufbeuren

TOP