Jetzt Projekte- und Veranstaltungsideen für „Demokratie leben!“ einreichen

25.10.2019 Kaufbeuren. „Ab sofort können wieder Projekt- und Veranstaltungsvorschläge für das Bundesprogramm ‚Demokratie leben!‘ bis zum 22. November bei uns eingereicht werden“, so Kilian Herbschleb, verantwortlich für die Koordination der Projekte innerhalb der städtischen Abteilung Kaufbeuren-aktiv.

Bereits 2015 ist in Kaufbeuren „Demokratie leben!“ gestartet. Unzählige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben sich seitdem bei Projekten und Aktionen in der lebendigen Beteiligung am politischen Geschehen geübt.

„Eine Projekteinreichung kann sich wirklich lohnen. Das zeigt das Projekt „Haus der Demokratie“, welches erst kürzlich über einen Zeitraum von zwei Wochen seine Pforten geöffnet hatte“, so Herbschleb. „Nach der prominenten Eröffnung durch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, lockte das Haus über 800 Besucher, darunter viele Kinder und Jugendliche, in eine Vielzahl an interessanten Veranstaltungen.“

Aber auch viele weitere spannende Projektideen seien 2019 gefördert worden: So beschäftigte sich der Förder- und Freundeskreis der Spielvereinigung Kaufbeuren mit „Spuren der Vergangenheit im Sport, die Lebenshilfe startete ein Fotoprojekt gegen Ausgrenzung und Diskriminierung oder die Kulturwerkstatt organisierte eine Kinderdemonstration durch die Stadt.

Alle interessierten Vereine, Institutionen oder auch Privatpersonen sind aktuell aufgerufen ihre Ideen für Projekte oder Veranstaltungen bei Kaufbeuren-aktiv einzureichen. „Dafür stehen auf der Homepage die Antragsformulare bereit“, erklärt Herbschleb. Die ausgefüllten Anträge sollten Kaufbeuren-aktiv bis spätestens 22. November vorliegen.

Am 12. Dezember tagt der Begleitausschuss von „Demokratie leben!“. In der Sitzung werden die eingereichten Vorschläge vorgestellt sowie die Entscheidung darüber getroffen, welche Projekte den Zuschlag erhalten. „Unser Ziel ist die Gelder so sinnvoll und nachhaltig wie möglich zu vergeben. Wir freuen uns auf viele tolle neue Projektideen“, so Herbschleb.

Im Internet finden sich unter www.kaufbeuren-aktiv.de/demokratie-leben weitere Informationen, die Rahmenbedingungen samt Leitzielen sowie die Antragsformulare. Für Fragen steht Kilian Herbschleb zur Verfügung. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

TOP