Lindau beteiligt sich an der Kampagne „Gemeinsam mit Rücksicht“

25.82.021 Lindau (Bodensee). Als Fahrradfreundliche Kommune in Bayern beteiligt sich Lindau an der Kampagne „Gemeinsam mit Rücksicht“.

Damit trägt die Stadt dazu bei, die nicht immer konfliktfreien Verhältnisse zwischen den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern zu verbessern.

Ein rücksichtsvolles Miteinander im Verkehr setzt unter anderem Wissen über die Verkehrsregeln und deren Beachtung voraus.

Ziele der Kampagne sind: Verständnis füreinander aufbringen, mehr Dialog und Blickkontakt, auch einmal die Perspektive wechseln, vorausschauend fahren und radeln.

Dazu werden an Infoständen und beim Pendler-Frühstück Infoflyer, Give-Aways und Warnwesten für Radlerinnen und Radler ausgegeben.

Außerdem gab es im Juni und Juli einen Comic-Malwettbewerb für alle weiterführenden Schulen. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 konnten ein neues Comic-Schild zeichnen.

Als Beispiel dienten Motive, die seit 2019 an den gemeinsamen Fuß- und Radwegen sowie an einigen Straßen montiert sind. Daran beteiligte sich die Maria-Ward-Realschule mit 65 eingesandten Zeichnungen.

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche wird Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons am Freitag, 17. September, während des PARKing Day um 16 Uhr auf dem Reichsplatz die Preise für die besten eingereichten Arbeiten aus dem Comic-Malwettbewerb überreichen. Prämiert werden je drei Zeichnungen aus den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9.

TOP