„Maria Mafiosi“ 2.1.2020

Donnerstag, 2. Januar 2020
23:00

Fernsehtipp am 2.1.2020: „Maria Mafiosi“ um 23:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

Eine Bayerische Komödie über eine hochschwangere Polizistin und ihren italienischen Geliebten, die nicht nur in komplizierten Familienverhältnissen leben, sondern darüber hinaus in mehr oder weniger mafiöse Geschäfte verwickelt werden.

Eine Mordsgaudi, geschrieben und inszeniert von Jule Ronstedt, mit Lisa Maria Potthoff in der Hauptrolle, sowie Tommaso Ragno, Serkan Kaya, Alexander Held und Monika Gruber.

Die Polizistin Maria Moosandl und ihr Geliebter Rocco Pacelli erwarten Nachwuchs. Leider sind die Familienverhältnisse alles andere als optimal:

Marias Vater ist der Polizeichef im beschaulichen Landsberg und ihr künftiger Schwiegerpapa Silvio der bestens vernetzte Inhaber der Pizzeria Il Paradiso und Statthalter eines sizilianischen Mafia-Clans.

Um die eigenen Familiengeschäfte voranzubringen, hat der Patrone für seinen einzigen Sohn bereits eine Hochzeit arrangiert – natürlich mit der Tochter des mächtigen Clan-Chefs aus Neapel.

Eine kurzfristige Absage käme die Pacellis mehr als teuer zu stehen. Die stecken ohnehin gerade mitten in einem Revierkampf auf Leben und Tod mit der örtlichen Mafia-Konkurrenz in Landsberg.

Dass Rocco die Leiche von Luciano Fantuzzi unsachgemäß entsorgt hat und dessen Bruder nun nach Rache sinnt, bringt weitere Komplikationen mit sich.

Maria kommt nicht nur den „Nebengeschäften“ ihrer künftigen Anverwandten auf die Spur, sondern auch verdächtigen Verbindungen ihres eigenen Vaters zu den Pacellis.

Um die Familienverhältnisse bis zur Geburt neu zu ordnen, nimmt die hochschwangere Maria das Heft des Handelns selbst in die Hand.

Besetzung:

Maria Moosandl Lisa Maria Potthoff
Silvio Pacelli Tommaso Ragno
Rocco Pacelli Serkan Kaya
Marcella Pacelli Antonella Attili
Jürgen Moosandl Alexander Held
Irmi Moosandl Monika Gruber
Franz Brunner David Zimmerschied

Regie:
Jule Ronstedt
Autor:
Jule Ronstedt

TOP