MeinFernbus FlixBus erweitert sein Angebot im Allgäu

20.7.2015 Berlin. Der Fernbusanbieter MeinFernbus FlixBus ist weiter auf Wachstumskurs und hat die bestehende Linie 029 bis ins Allgäu verlängert.

Fahrgäste aus Memmingen, Kempten, Fischen und Oberstdorf kommen nun auch umstiegsfrei unter anderem nach Erfurt, Weimar und Jena.

Auch Suhl/Zella-Mehlis, Bamberg, Coburg und Erlangen lassen sich nun ohne Umstieg vom Allgäu aus erreichen. Von Kempten aus beträgt die Fahrzeit nach Suhl/Zella-Mehlis beispielsweise 8 Stunden. Von Fischen aus geht es unter anderem in rund 6 ½ Stunden und ab 19 Euro nach Erlangen.

André Schwämmlein, Geschäftsführer von MeinFernbus FlixBus:

„Bei MeinFernbus FlixBus steht dieser Sommer im Zeichen des Netzausbaus. Neben dem Start vieler neuer Linien erweitern wir auch bereits bestehende Linien, um unseren Fahrgäste ein noch attraktiveres Angebot zu bieten. Wir freuen uns, dass durch die Verlängerung der Linie 029 das Allgäu, das Frankenland und Thüringen noch ein Stück enger zusammenwachsen.“

Mit den neuen Linien gelangen Fahrgäste zu einer Vielzahl lohnenswerter Reiseziele: Das barocke Markgrafentheater in Erlangen, die Veste Coburg oder der Erfurter Dom sind nur einige der Highlights entlang der Strecke, die sich mit MeinFernbus FlixBus bequem und umweltschonend erreichen lassen.

Fahrzeiten und -preise

Das Reisen mit MeinFernbus FlixBus ist nicht nur komfortabel und nachhaltig, sondern auch erheblich günstiger als Fahrten mit dem PKW oder der Bahn. Grundsätzlich gilt: Je eher die Fahrgäste buchen, desto günstiger fahren sie mit MeinFernbus FlixBus.

Reisende aus Oberstdorf, Fischen, Kempten und Memmingen gelangen bereits ab 19 Euro nach Jena, Weimar, Erfurt, Suhl/Zella-Mehlis und Coburg. Je nach Verbindung liegt der Maximalpreis zwischen 39,50 Euro und 59,50 Euro (siehe Preistabelle auf Seite 6 und 7). Die Fahrzeit von Memmingen nach Erfurt beträgt beispielsweise 8 ¼ Stunden, von Fischen aus geht es in unter 9 Stunden nach Suhl/Zella-Mehlis. Attraktive Kinder- und Gruppenpreise entlasten die Reisekasse zusätzlich.

Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de, in zahlreichen Reiseagenturen entlang der Linien und über die kostenlosen Smartphone-Apps erfolgen. Kurzentschlossene können ihre Fahrt noch kurz vor Fahrtantritt zum Maximalpreis beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar sind.

Kooperation mit regionalen und mittelständischen Busunternehmen

MeinFernbus FlixBus arbeitet mit rund 170 Buspartnerunternehmen zusammen. Diese stellen die Busse und Chauffeure, während sich die Teams von MeinFernbus FlixBus in Berlin und München unter anderem um die Pressearbeit, die Streckenplanung und -genehmigung, das Marketing und den Kundenservice kümmern.

Die Linie 029 wird in Kooperation mit dem regionalen mittelständischen Busunternehmen Thürauf GmbH Reisebüro & Busreisen aus dem mittelfränkischen Bad Windsheim betrieben.

TOP

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen