Neuer Hundeauslaufplatz in Memmingen gesucht!

13.10.2021 Memmingen. Gelände im Stadtgraben an der Kohlschanze nicht ideal – Versuch soll Ende Oktober auslaufen.

Die Suche nach einem geeigneten Hundeauslaufplatz geht weiter.

Anfang September startete ein Versuch für eine Hundefreilauffläche im Stadtgraben an der Kohlschanze, das Areal hat sich in den vergangenen Wochen jedoch als nicht ideal erwiesen.

Der Verein Hundefreunde Memmingen bewertete die rund 700 m² große Fläche zwar grundsätzlich positiv, denn das Gelände sei von Hundehaltern sehr gut angenommen worden, wie der Verein bei einer gemeinsamen Begehung mit Vertretern der Stadt erklärte.

Für eine Hundefreilauffläche wird ein neues Areal gesucht. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Die Größe des Grundstücks hat sich als ausreichend erwiesen. Allerdings sei die zunehmende Verschattung im Herbst und Winter problematisch, denn der Boden sei dadurch meist feucht und matschig.

Vereinsvorsitzende und Stadträtin Heike Essmann:

„Ich bedanke mich bei allen Hundehaltern, die sich vorbildlich verhalten haben. Leider ist es wie so oft in unserer Gesellschaft, einzelne Personen halten sich nicht an die Nutzungsregeln. Deren Fehlverhalten stößt zurecht bei Anwohnern und dem Verein Hundefreunde Memmingen auf Kritik.“

Der Versuch auf dem Gelände in der Kohlschanze wird daher Ende Oktober beendet.

Stadt und Verein geben aufgrund der guten Resonanz in der Bevölkerung das Vorhaben, eine Hundefreilauffläche einzurichten, nicht auf.

Die Hundefreunde Memmingen haben bereits andere Flächen im Blick. Hier wird geschaut, dass diese einen ausreichenden Abstand zu den nächsten Anwohnern haben. Mit dieser Anforderung muss die Suche deshalb auch auf Flächen außerhalb der Innenstadt ausgedehnt werden.

TOP