Schwäbische Jugendamtsleitungen tagen im Rathaus Memmingen

24.10.2019 Memmingen. Themen wie die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in den Jugendämtern, das bayerische Krippengeld oder der Umgang mit Familien mit Fluchthintergrund standen auf dem Programm einer Tagung schwäbischer Jugendamtsleitungen im Memminger Rathaus.

„Es ist wichtig, die Zusammenarbeit zu vertiefen und in allen Fachfragen in regem Austausch zu bleiben“, betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei seiner Begrüßung.

Die Tagung der Jugendamtsleitungen der schwäbischen Landkreise und kreisfreien Städte findet jährlich statt. Auch Vertreterinnen und Vertreter der Regierung von Schwaben und des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales nahmen daran teil.

Jugendamtsleiterinnen und Jugendamtsleiter aus Schwaben tauschten sich im Rathaus über zahlreiche Fachthemen aus. Im Bild die Gruppe mit den Gastgebern der Tagung: Michael Wagner, Jugendamtsleiter der Stadt Memmingen (1.Reihe, 2. v.l.), Oberbürgermeister Manfred Schilder und Sozialreferatsleiter Jörg Haldenmayr (2.R., 2.v.r.) (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

TOP