Stadtjugendring Memmingen beschließt Zuschuss-Richtlinienänderung

18.11.2019 Memmingen. Dank der Unterstützung des Stadtjugendamtes und des Jugendhilfeausschusses konnte der Stadtjugendring Memmingen bei seiner Herbstvollversammlung neue Zuschussrichtlinien zum 1.1.2020 beschließen.

„Bei sehr angenehmen Gesprächen mit Herrn Oberbürgermeister Manfred Schilder und den Mitarbeitern des Sozialreferates und des Jugendamtes konnten wir uns auf 4 Euro statt 2,50 Euro pro Teilnehmertag in Freizeiten sowie einer Grundförderung bis zu 100 Euro pro Jahr und Dachverband einigen“, berichtete Stadtjugendring-Geschäftsführer Andreas Thiel.

Cornelia Christ betonte bei Ihrem Bericht als Vorsitzende des Stadtjugendringes über den Auftrag der Frühjahrsvollversammlung, die Zuschussrichtlinien zu ändern, dass dieser somit einwandfrei umgesetzt werden konnte. „Auch der Jugendleiterempfang dieses Jahr wurde auftragsgemäß durch ein kleines Buffet umgestaltet“, so Christ.

„Weiterhin hat der Stadtjugendring im Jahr 2019 eine gute Auslastung bei den Ferienprogrammen und Ferien-Betreuungen gehabt“, so Thiel. Für 2020 seien eine Ferienbetreuung in den Sommerferien und die üblichen Ferienprogramme an Ostern, während der 1.- 4. Sommerferienwoche und eine 2 Tagesfahrt nach Rust im Herbst geplant.

Der Referatsleiter für das Sozialwesen, Jörg Haldenmayr, überbrachte die Grüße der Stadt und bedankte sich bei der Versammlung über die hervorragende ehrenamtliche Jugendarbeit in Memmingen.

TOP