Vollsperrung am Ersatzneubau Brücke Anschlussstelle Seeg ab 10.4.2019

5.4.2019. Nach der Winterpause können nun ab 10.4.2019 die Restarbeiten an der Anschlussstelle Seeg aufgenommen werden.

Hierbei werden die Feinbeläge im Zuge des neuen Geh- und Radweges, der Staatsstraße 2008 und der Abfahrtsrampe zur Kreisstraße OAL1, sowie die endgültige Markierung aufgebracht.

Der Landkreis Ostallgäu wird direkt anschließend eine kurze Deckensanierung im Bereich der Abfahrtsrampe auf der Kreisstraße ausführen.

Das Staatliche Bauamt Kempten führt die Baumaßnahme auf der Staatsstraße 2008 zusammen mit der Gemeinde Seeg durch. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit zwischen Seeg und dem nördlich der Kreisstraße OAL1 gelegenen Gewerbegebiet „Rothelebuch“ zu erhöhen, indem ein Geh- und Radweg, sowie Querungshilfen für Fußgänger und Radfahrer angelegt werden.

Die abschließenden Arbeiten müssen unter Vollsperrung vom 10. bis 18. April 2019 ausgeführt werden. Witterungsbedingte Verzögerungen können eintreten.

Während der Arbeiten wird der Verkehr Richtung Süden über das Gewerbegebiet Rothelebuch, die Kreisstraße OAL1 zum Schwaltenweiher und von dort über Anwanden wieder zurück zur Staatsstraße 2008 geführt. In der Gegenrichtung wird in Seeg über die Nesselwanger Straße zur OAL1 abgeleitet und der Verkehr über das Gewerbegebiet Rothelebuch wieder zurück zur St2008 geführt.

Im Anschluss an die Sperrung der Staatsstraße wird der Landkreis Ostallgäu die Kreisstraße im Bereich der Anschlussstelle vom 23. bis 25. April 2019 voll sperren und Sanierungsarbeiten durchführen und entsprechend über die dann wieder freigegebene Staatsstraße und das Gewerbegebiet umleiten.

TOP